Fairtrade-School/Bildung für nachhaltige Entwicklung

Seit Februar 2023 ist die DHR als zertifizierte Fairtrade-School und als BNE (Bildung für nachhaltige Entwicklung) Fokusschule ausgezeichnet, was uns als Schulgemeinschaft stolz macht. Diese Auszeichnung ist das Resultat gemeinsamer Anstrengungen, das Bewusstsein für fairen Handel und nachhaltige Praktiken in unserer Schule zu stärken.

Zahlreiche Aktionen haben bereits an der Schule stattgefunden, um unsere Schülerinnen und Schüler aktiv in die Welt des fairen Handels einzubinden und sie für Themen wie Nachhaltigkeit und Umweltschutz zu sensibilisieren. 

 

2023 – Die DHR erreicht das Ziel und ist nun offiziell eine Fairtrade-School

Am Dienstag, 14.02., fand in der dritten Stunde die Zertifizierungsveranstaltung zur Fairtrade-School im Mehrzweckraum der Schule statt. Die DHR ist nun die einzige Dortmunder Realschule und die 872. Schule in der Bundesrepublik Deutschland, die den Titel Fairtrade-School tragen darf. Eingeladen waren neben allen Klassensprecherinnen und Klassensprechern auch der Bezirksbürgermeister Herr Spineux sowie Herr Elkmann als Vertreter von Fairtrade-School. Einen Artikel über die Zertifizierung finden Sie hier.

Darüber hinaus freute sich die DHR, dass sie ab diesem Schuljahr offiziell zur BNE-Fokusschule (Bildung für nachhaltige Entwicklung) ernannt wurde. Diese Auszeichnung ist ein großer Erfolg für unsere Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte sowie die gesamte Schulfamilie. Unser Unterricht und außerschulische Aktivitäten werden verstärkt darauf ausgerichtet sein, eine Bewusstseinsbildung für ökologische, ökonomische und soziale Zusammenhänge zu fördern. Wir wollen unsere Schülerinnen und Schüler ermutigen, kritisch zu denken und aktiv zur Gestaltung einer nachhaltigen Zukunft beizutragen. Wer mehr erfahren möchte, kann hier nachlesen.

Im Jahr 2023 hat die DHR erstmals an der Fairen Wochen teilgenommen. Jeden Tag wurde ein neuer QR-Code freigeschaltet, der die Schülerinnen und Schüler auf eine Entdeckungsreise führte, bei der man mehr über Nachhaltigkeit erfuhr und gleichzeitig die Nachhaltigkeitsbemühungen unserer Schule erkunden konnte.

Unter der Federführung des evangelischen Religionskurses wurde eine erfolgreiche Brillensammelaktiondurchgeführt. Die Idee war einfach, aber wirkungsvoll: Nicht mehr benötigte Brillen sollten gesammelt und einer sinnvollen Verwendung zugeführt werden. Die Resonanz in unserer Schulgemeinschaft war überwältigend und zahlreiche Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte sowie Eltern haben sich engagiert und ihre nicht mehr benötigten Brillen gespendet. Diese Brillen werden nun einer gemeinnützigen Organisation übergeben, die weltweit Menschen unterstützt, die sich keine Sehhilfen leisten können. Durch diese Aktion leisten wir nicht nur einen Beitrag zur Verbesserung der Lebensqualität dieser Menschen, sondern setzen auch ein Zeichen für soziales Engagement und Solidarität. Hier erfahren Sie mehr über die Aktion.

Darüber hinaus trägt die Brillensammelaktion zu einem nachhaltigen Umgang mit Ressourcen bei. Anstatt Brillen ungenutzt zu lagern oder zu entsorgen, geben wir ihnen eine neue Verwendung. Dieser Ansatz passt zu unserem Verständnis von Umweltschutz und beweist, dass kleine Aktionen Großes bewirken können. Hier geht es zum Blogeintrag.

2022 – fortgesetzte Bemühungen auf dem Weg zur Fairtrade-School

Im Jahr 2022 erhielt die DHR das Dortmunder Nachhaltigkeitssiegel. Das Dortmunder Nachhaltigkeitssiegel ist ein Symbol für die Verpflichtung einer Institution zu umweltfreundlichen und sozialverantwortlichen Handlungsweisen.

Am Ende des Jahres wurde die faire Vitrine eingeweiht, die eine Vielzahl fair gehandelter Produkte zeigt und gleichzeitig als Informationsquelle dient, um das Bewusstsein für den fairen Handel zu stärken und die verschiedene Fairtrade-Siegel erklärt. Hier ist ein Artikel für den Fairtrade-School Blog.

Im Dezember 2022 erhielt die DHR eine Zuwendung in Höhe von 750,00 Euro für die Realisierung eines Insektenhotels aus der Projektförderung „Ameisenfond – Handeln für den Wandel“.  Im August 2023 wurde das Insektenhotel angeschafft. Das Insektenhotel ist nicht nur ein architektonisches Highlight, sondern ein Bekenntnis zu einem nachhaltigen Lebensraum für unsere geflügelten Freunde. Bienen, Schmetterlinge, Marienkäfer und viele andere wichtige Insektenarten finden hier Zuflucht und Nahrung. Sie spielen eine entscheidende Rolle in unserem Ökosystem, sei es als Bestäuber für Pflanzen oder als Teil der Nahrungskette. Hier finden sie einen Artikel auf dem Fairtrade-School Blog.

2021 – Die DHR startet ihre Reise zur Fairtrade-School 

Im Jahr 2021 haben wir den schuleignen Fair-o-maten zunächst technisch überarbeitet und im Anschluss mit fair gehandelten Schokoriegeln, Kaubonbons oder Haselnuss-Waffeln befüllt. Einen Artikel dazu findet man hier.

Außerdem haben wir das benachbarte Bert-Brecht-Gymnasium beim E-Waste-Race unterstützt. Beim E-Waste-Race geht es darum, Elektroschrott zu sammeln und zu recyceln, um die Umweltbelastung zu reduzieren und wertvolle Ressourcen zurückzugewinnen. Einen Artikel dazu kann man auf dem Blog der Fairtrade-School nachlesen (hier).

Wiebke Menke (Stand: Januar 2024)

Neben den zahlreichen Aktionen in der Schule unternehmen die Schülerinnen und Schüler Exkursionen unter dem Motto BNE/Fairtrade

Im Jahr 2022 verbrachte die Klasse 7a ihren Wandertag im Gasometer und besuchte die aktuelle Ausstellung „Das zerbrechliche Paradies“.  Großformatige Fotographien zeigten die Schönheit der Natur und den Einfluss des Menschen auf seine Umwelt. Das Highlight der Ausstellung war die 20 Meter große Erdkugel. Die Schülerinnen und Schüler legten sich auf große Sitzsäcke und bestaunten den blauen Planeten von unten.

Zum Abschluss sind einige Schülerinnen und Schüler mit dem Aufzug auf das Dach des Gasometers gefahren und haben bei bestem Wetter den Blick auf das Ruhrgebiet genossen. Auch der Sport kam nicht zu kurz. Der Abstieg des 117 m hohen Gasometers wurde von einigen Schülerinnen und Schülern ganz CO2 neutral durch die Benutzung des Treppenhauses vollzogen.